Grundlagen

Was ist eine Seifenkiste ?

1933 hatte ein Seifenhersteller in Ohio eine Idee. Damit seine Verpackung werbewirksam eingesetzt und weiterverwendet werden konnte, bildete er auf seine Versandkisten die Umrisse eines kleinen Rennwagens ab und lieferte die Zusatzteile gleich mit. Durch Aussägen der Umrisse, Montage der zugelegten Teile, wurde aus der einfachen Seifenkiste – die Seifenkiste.

Die ersten Rennen wurden gefahren, ein Reporter der „Dayton Daily News“ war bei einem solchen Rennen zugegen. Er fotografierte für seine Titelseite „Amerikas jüngste Rennfahrer“ – durch die darauf folgende positive Resonanz organisierte er das erste offizielle Seifenkistenrennen, bei dem nicht weniger als 348 Jungen und Mädchen an den Start gingen. Daraus bildete sich das alljährlich in Acron / Ohio stattfindende

„All American Soap Box Derby“,

bei dem die besten Seifenkistenfahrer aus allen Ländern um die Weltmeisterschaft kämpfen.

Der Durchbruch zur Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft des DSKD (Dt. Seifenkisten-Derby) gelang 1991 (Berlin).Seit 1996 veranstalten die Jungscharen ihr eigenes Seifenkistenrennen, um den Jungs und Mädchen mehr Gelegenheit zum Fahren zu geben.Zahlreiche Probefahrten zum Erlangen des „Führerscheins“ gehen voraus.Inzwischen besitzen wir 9 Seifenkisten, die von einem Team von 3 oder 4 Fahrer/innen (8-13 J.) im Ortsrennen gefahren werden.

Da diese Seifenkisten unterschiedliche Qualität und Größe haben, fährt jede Mannschaft um einen eigenen Siegerplatz.

Klasseneinteilung der Seifenkisten:
Junior-Klasse: 8-12 Jahre max. 90 kg (incl. Fahrer)

Senior-Klasse: 10-16 Jahre max. 113 kg (incl. Fahrer)
Gäste-Klasse: 10-16 Jahre max. 113 kg (incl. Fahrer)

Bei diesen Klassen gelten die Bauvorschriften des deutschen Seifenkisten Derby

Schnupperklasse:: Alter 7-10 Jahre.
Extra-Klasse:: Alter 8-16 Jahre.

Beliebige Bauform und mit mind. 3 Räder, Bremse und Lenkung müssen so gebaut sein, dass sie eine sichere Funktion gewährleisten.
Seifenkisten die nicht mehr den aktuellen Bauvorschriften des DSKD entsprechen,
starten auch in dieser Klasse
Wertung: 1 Probelauf, 2 Wertungsläufe – jedoch Gleichmäßigkeitswertung.

Gäste-Klasse: 8-16 Jahre max. 113 kg (incl. Fahrer)
(Fahrer außerhalb des Bezirks)
Bauvorschriften wie Extra-Klasse.

Siegerwertungen:
Einzelwertung:

Die besten 3 Fahrer jeder Klasse bekommen einen Pokal.

Teamwertung:

Seifenkisten mit 3 oder 4 Fahrern fahren um einen Mannschaftspokal in jeder Klasse.

Ortswertung (nur Fahrer aus Roßwälden oder Weiler:
Jedes Seifenkisteteam fährt um einen Pokal (bester jeder Kiste).